Ob Städtetrip, Wandertour oder Skiurlaub – in Bayern ist alles möglich

Dass die stolzen Bayern ihren Freistaat als schönstes Land der Welt bezeichnen, ist wenig überraschend. Aber ganz Unrecht haben sie nicht: Nicht umsonst gehört das Bundesland im Südosten Deutschlands seit vielen Jahren zu den beliebtesten deutschen Reisezielen, denn es hat Bewohnern wie Urlaubern unheimlich viel zu bieten: Vom kurzen Städtetrip über idyllische Wandertouren durch Wälder, über Berge und an Seen entlang bis zum winterlichen Pistenvergnügen im Skiurlaub ist in Bayern alles drin.

München und andere sehenswerte Städte

SPANNENDE KURZTRIPS

Marienplatz, Englischer Garten, Viktualienmarkt, Frauenkirche, Olympiapark oder Oktoberfest: Das sind nur einige der vielen Gründe, warum die bayerische Landeshauptstadt München ein echter Besuchermagnet ist.

Es geht herzlich und traditionell zu in der Millionenmetropole an der Isar, die mit deftigen Spezialitäten, urigen Biergärten, spannenden Museen, modernen Shoppingmeilen und einem extravaganten Nachtleben jährlich Millionen von Touristen anlockt. Etwas beschaulicher, aber nicht weniger sehenswert, sind außerdem das für seinen Christkindlmarkt berühmte Nürnberg, die historische Altstadt Regensburgs, Würzburg mit seiner prachtvollen Residenz oder Bayreuth, in dem die Wagner-Festspiele jedes Jahr unzählige Kulturfans begeistern.

Frauenkirche

Kraft tanken in Bayerns idyllischer Landschaft

WANDER- UND WELLNESSURLAUB

Bayern ist berühmt für seine atemberaubenden Naturlandschaften. Hier können Stressgeplagte wunderbar vom hektischen Alltag abschalten und auftanken. Zum Beispiel an einem der zahlreichen pittoresken Seen wie dem Königssee und Obersee im Berchtesgadener Land, dem Alpsee und Hopfensee im Allgäu, dem Eibsee bei Garmisch-Partenkirchen oder dem Chiemsee bei Rosenheim. Oft finden sich in der Nähe exklusive Wellnesshotels, in denen es sich herrlich entspannen lässt. Ausflüge wie etwa zu einem von Bayerns weltbekannten (Märchen-)Schlössern wie Neuschwanstein, Hohenschwangau oder Herrenchiemsee sorgen für kulturelle Abwechslung.

Für die Aktiveren bietet der Freistaat Bayern zudem eine riesige Auswahl an wunderschönen Wanderregionen: Bergsteiger und Wanderer finden beispielsweise im Nationalpark Berchtesgadener Land ideale Bedingungen vor. Hier wartet unter anderem Deutschlands zweithöchster Berg, der Watzmann, auf sie. Wer echte Höhenluft schnuppern will, ist zudem im Chiemgau, dem Bregenzer Wald oder den Allgäuer Alpen an der richtigen Urlaubsadresse. Weniger alpin, aber nicht minder attraktiv, sind für passionierte Spaziergänger und Radsportler die ausgedehnten Landschaften des Bayerischen Waldes, des Fichtelgebirges, der Fränkischen Alb, des Altmühltals oder des Oberpfälzer Walds. Auf welche Region die Wahl auch fällt: Naturliebhaber kommen in Bayern immer voll auf ihre Kosten, egal ob beim Kraxeln, bei Radreisen oder beim Wanderurlaub.

Koenigssee

Winter- und Pistenzauber in den bayerischen Bergregionen

In der kalten Jahreszeit ist Bayern eines der wenigen deutschen Reiseziele, das Skifahrern, Langläufern und Snowboardern ein abwechslungsreiches Wintersportangebot machen kann. Ob für Anfänger oder echte Könner: Hier findet sich eine große Auswahl an attraktiven Skigebieten für jedes Level.

Besonders beliebt bei Skiurlaubern ist zum Beispiel das Skigebiet Oberstdorf und das Kleinwalsertal mit rund 130 Pistenkilometern und der längsten Talabfahrt Deutschlands. Etwas anspruchsvoller geht es in der Zugspitzregion rund um Garmisch-Partenkirchen zu, wo sich Wagemutige die berühmt-berüchtigte Kandahar-Abfahrt herunterstürzen können. Das flächenmäßig größte Skigebiet der Bundesrepublik befindet sich hingegen in Sudelfeld in der Wendelsteinregion und ist besonders gut für Familien geeignet. Darüber hinaus lassen der Münchner Hausberg Brauneck oder Reit im Winkel die Herzen der Schneeabenteurer höher schlagen.

Skifahren