Kos, eine Inselidylle im Mittelmeer

Die griechische Insel Kos wartet nicht nur mit traumhaft schönen Sandstränden auf, sondern ist auch für ihre pittoresken Ortschaften und wunderschönen Bauwerke bekannt. Außerdem lockt das bewaldete und hügelige Hinterland der Insel mit einem hervorragenden Rad- und Wanderwegenetz durch romantische Olivenhaine und bezaubernde Landschaften. Kos ist eine der beliebtesten Urlaubsinseln Griechenlands, doch noch immer findet man hier ruhige Fleckchen voller Ursprünglichkeit und typisch griechischer Lebensart.

Auf Kos ist für jeden etwas dabei

  AKTIVURLAUB ODER KULTURREISE

Die Insel Kos, in der östlichen Ägäis gelegen, strahlt eine ganz besondere Stimmung aus. Nur vier Kilometer von der türkischen Küste entfernt gelegen vermischen sich auf Kos Ost und West, Okzident und Orient. Dennoch ist die Insel typisch griechisch und vor allem geprägt von ihrer bewegten Geschichte. 

Während der griechischen Antike – bis zum Jahr 308 vor Christus – war Kos aufgrund seiner Abgeschiedenheit ein selbstständiger Inselstaat. Doch in der Spätantike übernahmen zunächst die Römer, später die Byzantiner die Herrschaft über Kos. Heute noch kann man überall auf Kos die Spuren dieser Epochen finden. Archäologische Ausgrabungsstätten, antike Paläste, mittelalterliche Burgen und dazwischen zahlreiche Kirchtürme und Minarette – Kos besticht vor allem durch seine Vielfalt.

original pixabay kos 1
original pixabay kos 2
original pixabay kos 3
original pixabay kos 4
original pixabay kos 5
original pixabay kos 6
original pixabay kos 7
original pixabay kos 8
original pixabay kos 9
original pixabay kos 10
original pixabay insel-kos
original pixabay insel-kos 1
0/0

Unsere Empfehlung für Ihren Kos Urlaub

DAS IST TUI MAGIC LIFE - JETZT KENNENLERNEN  

TUI MAGIC LIFE Marmari Palace

Kos, Mastichari (Insel Kos)
7 Tage All Inclusive

Die schönsten Ausflugsziele auf Kos

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten ist das Asklepieion bei Platáni. Diese antike Stätte beherbergte nicht nur das Heiligtum des Asklepius, des Gottes der Heilkunst, sondern auch ein Krankenhaus und eine Ärzteschule. Die ältesten Teile dieser Anlage stammen aus dem 4. Jahrhundert vor Christus. Kein Wunder also, dass Kos als das Zentrum der antiken Heilkunst galt, denn auch der griechische Arzt Hippokrates war hier heilend tätig. Wer sich für die griechische Geschichte interessiert, sollte unbedingt auch einen Ausflug zur Ausgrabungsstätte des antiken Marktplatzes, der Agorá, machen: Die Ruinen, die sich über ein weites Feld erstrecken, lassen erahnen, wie vielseitig das Alltagsleben im antiken Griechenland war. 

Doch auch für Aktivurlauber, Sonnenanbeter und Erholungssuchende hat die Insel Kos jede Menge zu bieten: Die unzähligen Sand- und Kiesstrände, kleine Buchten und versteckte Badeplätze laden zum Entspannen, Schwimmen und Sonnenbaden ein. Einige Strände, vor allem rund um die Ortschaften Tigani und Marmari, stehen vor allem bei Partyurlaubern hoch im Kurs und bieten auch für Familien viele Sport- und Freizeitangebote wie Wasserski, Bananaboat und Jetski. 

Wer sich nach Ruhe sehnt, muss auf Kos nicht lange suchen: Zahlreiche Strände sind nahezu unberührt und bieten Badegenuss pur. Übrigens: Die Gegebenheiten vor der Küste sind ideal für Wind- und Kitesurfing – wer diese Wassersportarten also schon immer einmal ausprobieren wollte, ist auf Kos goldrichtig.

kos

Unsere Top Adresse für Club Urlaub auf Kos

Urlaub bei ROBINSON – das heißt in ungezwungener Atmosphäre unvergessliche Momente gemeinsam zu erleben

Cluburlaub bei ROBINSON – die schönste Zeit des Jahres

ROBINSON DAIDALOS

Kos, Kardamena (Insel Kos)
7 Tage Vollpension

Wanderungen und gesunde Erholung auf der Insel Kos

Jede Menge Abwechslung bietet auch das Hinterland der Insel. Das Netz aus Wanderwegen und Radstrecken ist hervorragend ausgebaut und beschildert, sodass es sich lohnt, einige der schönsten Wanderungen auszuprobieren. Wanderlustige sollten jedoch unbedingt festes Schuhwerk einpacken, denn im Hinterland von Kos geht es bergauf und bergab. Außerdem bestehen hervorragende Busverbindungen auch in die entlegensten Dörfer, sodass Ausflüge kein Problem sind.

Und wer nach einem so ausgiebigen Sport- und Kulturprogramm eine Pause braucht, der legt sich einfach in das heiße Thermalwasser der Embros Therme an der Südküste von Kos. Das schwefelhaltige Wasser sprudelt hier mit bis zu 50° Celsius aus den Felsspalten und soll nicht nur Rheuma und Gicht kurieren, sondern auch ideal für die Haut sein. Schon Hippokrates hat das mineralhaltige Wasser für allerlei Zipperlein empfohlen, doch ein Leiden kann auch diese Heilquelle nicht kurieren: Die Sehnsucht nach der Insel Kos, wenn der Kos-Urlaub zu Ende ist.

kos