Tauchen an den schönsten Spots der Welt

Faszinierende Unterwasserwelten, farbenfrohe Meeresbewohner und unendliche Weite unter dem Meer warten während Ihrem Tauchurlaub darauf entdeckt zu werden. 

Tauchen Sie ab und erleben Sie erholsame Tage in traumhaften Hotels mit vielen Specials für Tauchbegeisterte. Dabei reichen die Specials vom Hausriff bis hin zur hoteleigenen Tauchschule mit deutschsprachigen Tauchlehrern!

original pixabay tauchen 7
original pixabay tauchen 8
original pixabay tauchen 9
original pixabay tauchen 10
original pixabay tauchen 11
original pixabay tauchen 12
original tauchurlaub-auf-malta-mit-fti 01
original pixabay tauchen
original pixabay tauchen 1
original pixabay tauchen 2
original pixabay tauchen 3
original pixabay tauchen 4
original pixabay tauchen 5
original pixabay tauchen 6
original pixabay tauchen 7
0/0
MusterCreated with Sketch.

Tauchurlaub in Ägypten

Von jeher ist Ägypten das Traumziel für Unterwasserfans. Doch wo befinden sich hier die beliebtesten Tauchplätze? Das ganze Jahr überlassen intakte Korallenriffe und eine unglaubliche Artenvielfalt jedes Taucherherz höher schlagen. Sie wollten schon immer mal abtauchen in eine längst vergangene Zeit? Im Hafenbecken von Alexandria können Sie zahlreiche Statuen und versunkene Gebäude des antiken Alexandrias erkunden. Den Geheimnissen der Meeresgründe auf der Spur – die erlebnisreichen Wracktauchgänge vor der Mittelmeerküste garantieren Spannung pur, denn hinter jeder Ecke verbirgt sich Unerwartetes! Diese Tauchgänge sind eine gelungene Abwechslung zu den sonst so bunten Korallenbänken, die beispielsweise an den flachabfallenden Sandstränden von El Gouna, Makadi Bay und Sharm el Naga zu finden sind. Wer hier Urlaub macht hat das Riff direkt vor der Hoteltür. Die langen Stege der Tauchhotels bringen Sie direkt an die Riffkante, wo Sie sich an der Farbenpracht der Fische nicht satt sehen werden können. Ein lebendiger Ort, an dem Sie sich mit Gleichgesinnte treffen und austauschen können, ist Hurghada.

Als Zentrum des Tauchtourismus am Roten Meer wird Hurghada als das Tauchmekka Ägyptens bezeichnet. Hier werden Ihnen zahlreiche Ausflüge zu nahegelegenen Riffs angeboten. Auch MarsaAlam und El Quseir im Süden Ägyptens mit hervorragenden Taucheinrichtungen und einzigartigen Korallenriffs sind absolut empfehlenswerte Ziele für einen Tauchurlaub! Besondere Highlights sind hier die nahe gelegenen QulaanInseln, die Teil des Naturschutzgebietes Hamata sind, sowie das ca. 20 km südlich von El Quseir gelegene Korallenriff Balans“. Hier wartet ein paradiesischer Korallengarten direkt unter der Wasseroberfläche darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Haben Sie „Nemo“ schon mal in freier Wildbahn gesehen? Nein? Dann wird Sie die Begegnung mit den bekannten Meeresbewohnern in Staunen versetzen! Für erfahrene Taucher eignet sich das sogenannte „Blue Hole“ bei Dahab in Sharm el Sheikh. Das tiefe Loch im Korallenriff ist ca. 150 m breit und 110 m tief. Damit also ein außergewöhnlicher Tauchspot für aufregende Unterwassererkundungen.

Tauch Empfehlung 

Wassersport - vor allem Tauchen und Kiten - wird hier groß geschrieben

The Breakers Diving & Surfing Lodge

Hurghada & Safaga, Safaga - Soma Bay
7 Tage Halbpension
MusterCreated with Sketch.

Tauchurlaub auf Malta und Gozo

Nicht nur die Tiefen des Roten Meeres gehören zu unseren Top-Empfehlungen für einen Tauchurlaub. Weitere Spots befinden sich vor den Küsten der drei Schwesterinseln Malta, Gozo und CominoHöhlen im Überfluss, versunkeneWracks und archäologische Tauchgründe machen die Unterwasserwelt vor den Inseln so einzigartig und begehrt bei Profi-Tauchern, Anfängern und Urlaubern, die es einfach mal ausprobieren wollen. Die meisten Tauchbasen haben ganzjährig geöffnet und bieten Ihnen eine erstklassige Ausrüstung zu erschwinglichen Preisen. Mit rund 320 Sonnentagen im Jahr, glasklarem Meer, geringem Wellengang und kaum spürbaren Strömungen lockt die kleine Insel Malta Taucher aus aller Welt.

Die hervorragenden Sichtverhältnisse unter Wasser eignen sich besonders gut für Anfänger. Erfahrene Taucher hingegen sollten sich keinesfalls die verschiedenen Schiffs- und Flugzeugwracks sowie das Höhlenlabyrinth der Anchor Bay bei Mellieha entgehen lassen. Ein weiteres Taucherparadies befindet sich vor Comino, der kleinsten der drei maltesischen Inseln. Die Insel ist autofrei und von einem Hotel abgesehen komplett unbewohnt. Die Hauptattraktion für Taucher und Schnorchler ist hier die „Blue Lagoon (Blaue Lagune). Der geschützte Meeresarm ist die Heimat vieler Fischarten und damit ein perfekter Ort für ausgiebige Tauchgänge. Zwar nicht so Fischreich wie manch anderer Tauchplatz im Mittelmeer, dafür aber sehr beliebt für Tief- und Binnentauchgänge mit hervorragender Sichtweite, ist Gozo. Die Wege hier sind kurz und die meisten der rund 40 Tauchspots ganz ohne Bootsausfahrten, direkt vom Land aus zugänglich.

MusterCreated with Sketch.

Tauchen auf den Malediven

Die Tauchliebhaber, für die es auch etwas weiter weg sein darf, können sich auf den Malediven in den Bann der Unterwasserwelt ziehen lassen. Die Atolle sind umgeben von flachen Lagunen, farbenprächtigen Korallen und einem faszinierenden Fischreichtum. Die ganzjährig warmen Wassertemperaturen bieten ideale Tauchbedingungen. Hatten Sie schon mal das Gefühl, unter Wasser zu fliegen? Das Lhaviyani-Atoll mit beinahe 50 Tauchplätzen und unzähligen Kanälen ist besonders bei Adrenalinjunkies für Strömungstauchgänge bekannt. Um das Strömungstauchen jedoch richtig genießen zu können, ist ein gewisses „Können“ vorausgesetzt.

Einer der bekanntesten Tauchplätze für Tauchgänge dieser Art ist der Kuredu Express. Aufgrund der blitzartigen Wechsel der Strömungen zeigt sich Ihnen hier eine enorme Vielfalt an kleinen Riffbewohnern bis hin zu Meeresschildkröten, Rochen, Napoleonfischen und Haien. Sie wollten schon immer mal die Giganten der Meere hautnah erleben? Dann ist das Süd-Ari Atoll das top Ziel Ihrer Tauchreise auf die Malediven. Von August bis Oktober ist hier eine Begegnung mit Mantas oder Walhaien das Highlight für jeden Taucher. Im Schatten der Riesen schwimmen, die Ruhe und Faszination spüren, die diese Lebewesen ausstrahlen – ein unvergessliches Erlebnis! Weitere Tauchmöglichkeiten bieten Ihnen die Spots des Nord-Ari Atolls. Der MaayaThila ist ein großartiger Ort zum Tauchen und wurde genau wie der FishHead von der Maledivischen Regierung als Nationalpark ausgewiesen. Hier liegt der Fokus auf der Erkundung von bunten Riffs, Höhlen und Überhängen, die ein wahres Fischfest sind. Für mehr Ruhe und unvergessliche Tauchgänge alleine, sollten Sie die Inseln AngsanaVelavaru und KandimaMaldives aufsuchen. Diese liegen etwas abseits, im weiten Süden der Malediven. Mit etwas Glück sind Sie an den Riffs die einzigen Taucher. In dieser Region können etwa 40 Tauchspots innerhalb einer Stunde angefahren werden.

Weitere beliebte Tauchspots

Ob in Ägypten, auf den maltesischen Inseln oder auf den Malediven – das Angebot an Hotspots für Ihren Tauchurlaub ist noch lange nicht ausgeschöpft. Wir bringen Sie auch zu weiteren beliebten Tauchplätzen dieser Welt. Die nahezu 2000 Kilometer lange Küstenlinie des Omans erstreckt sich vom Persischen Golf, dem Golf von Oman bis hin zum arabischen Meer und gilt als der „Geheimtipp“ für Taucher.

Rund um Muscat liegen die Tauchplätze in ruhigen Buchten und bei vorgelagerten Felseninseln entlang der Küste. Neben dem Artenreichtum an Rifffischen und dem bekannten „Oman Clownfisch“, können Sie hier riesige Fischschwärme und Meeresschildkröten beobachten. Wenn Sie lieber in der Ferne abtauchen wollen, empfiehlt sich das weltbekannte GreatBarrierReef im Nordosten Australiens. Jede Sektion des Riffs ist einzigartig und lässt keine Wünsche offen. Die Ribbon Riffe sowie das Osprey Riff bieten sehr beeindruckende Tauchgänge an ruhigen und unberührten Tauchplätzen – zweifelsohne ein besonderes Tauchhighlight am anderen Ende der Welt!

MusterCreated with Sketch.